Hochbelastbare Korrosionsschutzsysteme

  • Anbietendes Unternehmen

  • Hochbelastbare Korrosionsschutzsysteme nach Cradle to Cradle (C2C)-Standards für feuerverzinkte Oberflächen auf Stahl.

    Um was für ein Produkt handelt es sich?

    Hochbelastbare Korrosionsschutzsysteme nach Cradle to Cradle (C2C)-Standards für feuerverzinkte Oberflächen auf Stahl durch die Produkte: duroZINQ, ecoZINQ, microZINQ.

    Wie funktioniert es? Wofür wird das Produkt eingesetzt?

    Einsatzgebiet: modulare, demontierbare Konstruktionen mit absolut sortenreinen Werkstoffen und dadurch der Möglichkeit für die Wiederverwertung in zirkulärer Qualität.

    Was ist das Besondere?

    In die Betrachtung C2C fließen die komplette Lieferkette sowie der gesamte Lebenszyklus des jeweiligen Produktes ein. Welche Auswirkungen die Produkte konkret auf die Umwelt und den produktbezogenen Umweltfußabdruck der Kunden haben, kann ZINQ exakt nachweisen: alle ZINQ-Oberflächen haben Umweltproduktdeklarationen (EPD) – nach der Euronorm 15804 erstellt, geprüft und drittvalidiert. Die Ersparnis der CO2-Emissionen einer mit duroZINQ und microZINQ feuerverzinkten Oberfläche im Vergleich zum Referenzszenario „organische Beschichtung“ und unter den zugrunde gelegten Randbedingungen liegt bei 153,00 bzw. 199,25 kg CO2 pro Tonne vor Korrosion geschütztem Stahl. Jede Tonne Stahl, die mit ecoZINQ vor Korrosion geschützt wird, spart 185 kg CO2 ein (im Vergleich zu hochwertigen Beschichtungssystemen).

    Was ist auszeichnend für Nachhaltigkeit?

    Auf Grundlage der bewährten Qualität von duroZINQ wurde ecoZINQ entwickelt: Hierfür wird ausschließlich CO2-reduziertes Primärzink aus regenerativen Energien und immer mehr CO2-armes Recyclingzink in Primärqualität genutzt – so wird der Carbon Product Footprint von ecoZINQ gegenüber anderen Zinkoberflächen nach DIN ISO 1461 noch weiter reduziert.

    Mit dem hochbelastbaren Korrosionsschutzsystem, das dem „Weniger ist mehr“-Prinzip folgt, lassen sich auch noch bis zu 80 Prozent Material einsparen – hierfür wurden Dünnschicht-Oberflächen wie microZINQ entwickelt.

  • Ort

    Nordring 4

    45894 Gelsenkirchen

  • Kontakt

    Michael Rahlke

    michael.rahlke@zinq.com

    0209 9403-151

  • Datum

    Angebot vom 15. Dezember 2023, 18:28 Uhr
Logo IBA27